GELDWERTER VORTEIL

Wir sind für Sie da

 089 / 21 12 90 20

SACHBEZUG

Die einfachste Variante, abgabenfreie Geschenk-Boni zu gestalten, ist, die Sachzuwendungsfreigrenze von bis zu 44 EUR brutto pro Monat und Mitarbeiter zu nutzen.* Laut Einkommensteuergesetz sind Sachzuwendungen an Mitarbeiter bis max. 44 EUR brutto pro Monat steuerfrei (§ 8 (2) S.9 EStG) und laut Sozialversicherungsentgeltverordnung auch sozialversicherungsfrei (§ 3 (1) S.3 SvEV). Damit können Sie Ihren Mitarbeitern pro Jahr bis zu 528 EUR in Form von mydays Gutscheinen zukommen lassen, ohne dass die Zuwendungen an einen konkreten Anlass gekoppelt sein müssen.**

Im Klartext heißt das: Jedes mydays Erlebnis-Geschenk im Wert von max. 44 EUR belohnt Ihren Mitarbeiter – und nicht das Finanzamt.

Unsere Produktempfehlungen

AUFMERKSAMKEITEN

Zu persönlichen Anlässen Ihrer Arbeitnehmer oder eines Geschäftsfreundes, wie z.B. Geburtstag, Mitarbeiterjubiläum oder Hochzeit, bleiben Sachzuwendungen von bis zu 60 EUR brutto steuerfrei (R 19.6 (1) LStR).* Diese Aufmerksamkeiten müssen an einen persönlichen Anlass geknüpft sein und können für einen Mitarbeiter oder Geschäftspartner mehrmals im Jahr in Anspruch genommen werden.**

Unsere Produktempfehlungen

BETRIEBLICH VERANLASSTE GESCHENKE

Sie möchten Ihren besten Lieferanten oder Kunden ein kleines Geschenk zukommen lassen? Sie möchten dabei etwas schenken, das positiv in Erinnerung bleibt und nicht wie der übliche Kugelschreiber in der nächsten Schublade landet? Wir empfehlen einen mydays Gutschein im Wert von bis zu 35 EUR netto als betrieblich veranlasstes Geschenk für Ihre besten Geschäftspartner.* Diese können als Betriebsausgaben geltend gemacht werden (§ 4 (5) Nr. 1 EStG), wenn sie den Betrag von 35 EUR netto pro Empfänger und Kalenderjahr nicht überschreiten, nicht für die eigenen Mitarbeiter oder für Streuwerbeartikel eingesetzt werden.**

PAUSCHALIERUNG GELDWERTER VORTEILE

Soll es doch einmal etwas Ausgefalleneres sein, das den normalen Preisrahmen übersteigt? Sowohl für die Sachzuwendungen und die Aufmerksamkeiten als auch für die betrieblich veranlassten Geschenke gilt: Sollten die genannten Freigrenzen überschritten werden, haben Sie als zuwendender Arbeitgeber die Möglichkeit, pro Empfänger und Jahr bis zu 10.000 EUR Gesamtwarenwert mit 30% pauschal zu versteuern (§ 37b (1) S.3 EStG).* **

Bitte beachten Sie, dass die genannten Freigrenzen und Freibeträge nur für Deutschland gelten.
* Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Freigrenze (nicht um einen Freibetrag) handelt, der nicht überschritten werden darf, da sonst die Steuer- und die Sozialversicherungsfreiheit entfällt.
** mydays übernimmt keine Haftung für die tatsächliche Anwendbarkeit dieser Regelung in Ihrem Unternehmen. Für eine Klärung wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.